Gottesdienste

Herzliche Einladung zu unserem nächsten Gottesdienst

am neunten Sonntag nach Trinitatis, 09.08.2020 um 10:00 Uhr
mit Prädikant Norbert Gerth

 

 
 
Bei schönem Wetter wird er Open-Air im Kirchgarten an der Nordseite des Gebäudes stattfinden.
Wir bitten Sie die Hygieneauflagen für den öffentlichen Raum zu beachten.
 
Was sollte ich wissen?
  • Bei gutem Wetter, werden wir die Gottesdienste draußen stattfinden lassen. Achten Sie daher auf ausreichend warme Kleidung. Bitte bringen Sie eigene Sitzkissen mit, wenn Ihnen die Stühle oder Kirchenbänke zu kalt sind. Wir haben zwar Sitzkissen, müssten sie aber vor Gebrauch desinfizieren. Dann sind sie zu feucht zum Sitzen.
    Wir gehen davon aus, dass wir für alle Besucher Platz finden werden. Sie brauchen sich also nicht vorher anzumelden.
    Vorerst wird kein Kirchenkaffee im Anschluss an den Gottesdienst stattfinden.

  • Die Kollekten für die beiden Kollektenzwecke des jeweiligen Sonntags sammeln wir am Ausgang in 2 entsprechend beschrifteten Körbchen ein. Gerne können Sie aber auch die Möglichkeit der Online-Spende nutzen.

  • Was muss ich beachten?
    Wir bitten Sie einen Mund-/Nasenschutz mitzubringen, wer keinen besitzt, kann einen aus unserem Vorrat erhalten. Zudem werden wir an der Kirche ihren Namen, Telefonnr. und Adresse aufnehmen müssen und Ihnen Plätze zuweisen. Ihr persönlichen Angaben werden 4 Wochen lang aufbewahrt und dann vernichtet.

  • Werden wir singen?
    Die aktuellen Vorgaben gestatten keinen Gesang in großen Gruppen. Wir werden sehen, was zu den jeweiligen Gottesdiensten erlaubt ist. In jedem Fall werden wir keine Gesangbücher nutzen, stattdessen werden Gottesdienstabläufe auf den Plätzen ausliegen. Sie brauchen also kein Gesangbuch mitzubringen.

  • Werden wir Abendmahl feiern?
    Das Feiern von Abendmahl ist bis auf weiteres ausgesetzt. Doch auch hier werden wir die aktuellen Informationen beachten.

Die Gottesdienste in den anderen Zentren unserer Gemeinde entnehmen Sie bitte dem gemeindlichen Predigtplan

 

Sommer-Chor 2020 (Offenes Singen)

 

"Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen."


Nach Monaten des Einzelsingens laden wir - bei trockenem Wetter - zum gemeinsamen Singen auf der Wiese am Lerbach unter den wunderbaren alten Bäumen neben der Kirche Zum Frieden Gottes ein - natürlich unter Wahrung der Corona-bedingten Abstandsregeln und Hygienevorschriften.

Termine: Jeweils am Dienstag, 21.07., 28.07., 04.08. und 11.08. um 19.00 - 21.30 Uhr

Unser Kirchgarten ist groß genug. Trotzdem bitten wir um Anmeldung bei Kantorin Susanne Rohland-Stahlke, Tel.: 02202 - 38967 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
 

Online-Kollekte

Die ausfallenden Gottesdienste vor Ort haben auch finanzielle Konsequenzen.
 
Normalerweise werden in den Präsenzgottesdiensten zwei Kollekten erbeten. In den Bankreihen sammeln wir für die Diakonie vor Ort - sie kommt also unmittelbar den Menschen in unserer Nachbarschaft zugute.
Und am Ausgang sammeln wir für landeskirchliche Projekte.
 
50.000 bis 70.000 Euro gehen an einem gewöhnlichen Sonntag in den Gottesdiensten an Kollekten ein – Gelder, die die Projekte, für die gesammelt wird, fest eingeplant haben. Nun, da die Gottesdienste in unseren Kirchen abgesagt, bzw nur eingeschränkt möglich sind, bleiben auch die Klingelbeutel im Schrank. Mit verheerenden Folgen für die Projekte: Ihnen brechen die Finanzmittel, die sie durch die Kollekten erwarten konnten, weg.

Deswegen ist die Online-Kollekte so wichtig. Bitte überweisen Sie Ihre Spende für die örtliche Diakonie auf folgenden Konten:

Verwendungszweck: „Diakonie Bezirk Heidkamp/Gronau“ oder Diakonie Bergisch Gladbach

KSK Köln: IBAN: DE 63 3705 0299 0311 0013 58, BIC: COKSDE33XXX

VR Bank: IBAN: DE 82 3706 2600 3610 6730 14, BIC:GENODED1PAF

 

Für die landeskirchlichen Projekte kann man den digitalen Klingelbeutel nutzen. Das ist ganz einfach. In Kooperation mit der KD-Bank hat die Landeskirche jetzt die Möglichkeit geschaffen, per PayPal oder Kreditkarte zu zahlen. Nutzen Sie bitte den digitalen Klingelbeutel und unterstützen Sie dort angegebenen Projekte.
Denn die Kollekte gehört zum Glauben, sagt Präses Rekowski.
 
 
Herzlichen Dank!

 

"KIRCHE TO GO"

Auch nach den jüngsten Lockerungen erhalten wir unser Angebot an analogen Informationen, Flyer und auch kleinen Dinge zum Mitnehmen aufrecht. Kommen Sie vorbei und nehmen Sie etwas mit!
 
 
Unsere Kontaktdaten:
Gemeindebüro, zur Zeit nicht für Besuche geöffnet, aber Sie erreichen unsere Gemeindehelferin per Telefon
Festnetz: 02202 37888
Mobil: 0157 331 323 57
oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Bei Trauerfällen und Bestattungen, sowie Seelsorgebedarf wenden Sie sich bitte direkt an
Pfr.in Jennifer Scheier, Tel.: 0151 – 46 27 68 27, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir schließen Sie in unser Gebet mit ein!

Notfallnummern


  • Gewalt gegen Frauen: Unter der kostenlosen Telefonnummer 08000 116 016 beraten und informieren die Mitarbeiter*innen des Hilfetelefons in 18 Sprachen zu allen Formen von Gewalt gegen Frauen.
  • Sexueller Missbrauch: Unter der Nummer 0800 22 55 530 ist das Hilfetelefon “Sexueller Missbrauch” montags, mittwochs und freitags von 9 bis 14 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 15 bis 20 Uhr bundesweit, kostenfrei und anonym erreichbar. Unter www.save-me-online.de ist das Online-Beratungsangebot für Jugendliche des Hilfetelefons erreichbar.
  • Schwangere in Not: Das kostenlose, barrierefreie und 24 Stunden unter der Nummer 0800 40 40 020 erreichbare Hilfetelefon “Schwangere in Not” ist eine erste Anlaufstelle für Frauen, die über qualifizierte Berater*innen Hilfe in den örtlichen Schwangerschaftsberatungsstellen finden. Es bietet auch eine fremdsprachige Beratung an.
  • Hilfe für junge Pflegende: Das Projekt “Pausentaste” unterstützt junge Pflegende mit gezielter Beratung und Information. Unter der Nummer 116 111 erreichen ratsuchende Kinder und Jugendliche die Hotline von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr. Das Beratungsangebot ist kostenlos und auf Wunsch auch anonym. Im November 2019 ist zusätzlich die Beratung in Form eines Termin-Chats an den Start gegangen.
  • Nummer gegen Kummer: Die “Nummer gegen Kummer” bietet Telefonberatung für Kinder, Jugendliche und Eltern.
    Das Kinder- und Jugendtelefon ist unter der Rufnummer 116 111 zu erreichen – von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr.
    Das Elterntelefon richtet sich an Mütter und Väter, die sich unkompliziert und anonym konkrete Ratschläge holen möchten. In ganz Deutschland sind Beraterinnen und Berater unter der kostenlosen Rufnummer 0800 111 0550 montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr erreichbar.
  • EKD-Notruf für Opfer von sexualisierter Gewalt: Die Zentrale Anlaufstelle .help ist bundesweit kostenlos und anonym erreichbar unter der Rufnummer 0800 5040 112 und per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, sowie unter der Internetadresse www.anlaufstelle.help. Terminvereinbarungen für telefonische Beratungen sind möglich montags von 16.30 bis 18.00 Uhr sowie Dienstag bis Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr.

 


 
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.