Andacht

 

Andacht

Sonntag Katate 10.05.2020

Wochenspruch

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder!
(Ps 98, 1a)

 

Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist
Wie es war im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit.
Amen.

 

Lied

Auge im Sturm

Herr, ich suche Deine Ruhe
Fern vom Getöse dieser Welt!
Ich hör jetzt auf mit allem, was ich tue
Und tu' das eine, das im Leben zählt.
Ich geh' im Geist jetzt vor Dir auf die Knie
Und höre auf die Stimme meines Herrn .
Führe Du mein Innerstes zur Ruhe,
Und lass Dein Feuer meine Hast verzehren!
Du bist ein starker Turm,
Du bist das Auge im Sturm .
Du sprichst zum aufgewühlten Meer
Meiner Seele in mir, Herr,
Friede mit Dir, Friede mit Dir!
Herr, ich suche Deinen Frieden,
Das, was die Welt nicht geben kann,
In Harmonie und tief versöhnt zu leben,
Denn das fängt erst in Deiner Nähe an!
Ich löse mich von allen Ambitionen
Und werd' so still wie ein grad gestilltes Kind!
Denn Du hast mehr für mich als Illusionen,
Dein Rat für mich verweht nicht mit dem Wind!

 

Evangelium für den Sonntag Kantate

Lukas 19, 37-40

Als er sich schon dem Abhang des Ölbergs näherte, begann die Schar der Jünger freudig und mit lauter Stimme Gott zu loben wegen all der Machttaten, die sie gesehen hatten. Sie riefen: Gesegnet sei der König, der kommt im Namen des Herrn. Im Himmel Friede und Ehre in der Höhe! Da riefen ihm einige Pharisäer aus der Menge zu: Meister, weise deine Jünger zurecht! Er erwiderte: Ich sage euch: Wenn sie schweigen, werden die Steine schreien.

 


Gedanken zum Evangelium

 

Gebet

Gott ist da und hört zu. Ob gesprochen, geschrieben, gesungen oder gedacht Er kann es hören.

Ich erzähle Gott was mich beschäftigt, ich plaudere, bitte, danke, schweige und höre.

Ich denke an mich, meine Familie und Freunde, an Menschen in Not und größere Probleme.

 

Ich schließe mit dem Vater Unser.

 
VaterUnser

Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.

Amen.

Lied

 Ich singe dir mit Herz und Mund,
Herr, meines Herzens Lust;
ich sing und mach auf Erden kund,
was mir von dir bewusst.

 

Ich weiß, dass du der Brunn der Gnad
und ewge Quelle bist,
daraus uns allen früh und spat
viel Heil und Gutes fließt.

(Ev. Gesangbuch 324)

 

Segen

Unser Herr Jesus Christus und Gott, unser Vater,

der uns liebt, uns Gnade, Trost und Hoffnung gibt,

ermutige unsere Herzen

und stärke uns zu jedem guten Werk und Wort.

Amen.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.